[REZENSION] Die Farben des Blutes - Goldener Käfig





Gefährlich überraschend und überraschend gefährlich.
Nach "Die rote Königin" und "Gläsernes Schwert" geht Mares Geschichte in die dritte Runde.

Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.






http://selectionbooks.blogspot.de/2017/04/rezension-ein-kafig-aus-rache-und-blut.html


Zu Beginn ein paar Längen, danach aber fesselnd bis zum Schluss


Auf den dritten Band der Reihe „Die Farben des Blutes“ von Victoria Aveyard hatte ich schon sehnsüchtig gewartet. Nachdem der zweite Band mit einem fiesen Cliffhanger endete, war ich mehr als gespannt, wie es mit Mare weitergeht. Die Autorin lässt im dritten Band viele lose Enden zusammenlaufen und man bekommt einen guten Überblick über die verschiedenen politischen Gruppierungen und ihre Ziele. Mir haben der tiefe Einblick sowie die zahlreichen Informationen sehr gut gefallen, auch wenn es ab und zu etwas zu viel war.

Nachdem der König Mare gefangen genommen hat, wird die Blitzwerferin in seinem Palast eingesperrt. Ursprünglich hatte Mare sich ergeben, um ihre Familie und ihre Liebsten zu retten, doch nun stellt sich heraus, dass sie in den Händen des Königs eine mächtige Waffe ist. Während Mare verzweifelt nach einem Ausweg sucht, setzt Maven alles daran, seinen perfiden Plan in die Tat umzusetzen. Aber auch Cal und die Rebellen bleiben nicht untätig. Die Scharlachrote Garde wird immer mächtiger und scheint auf einen offenen Krieg gegen den König hinzusteuern.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen Schreibstils sehr leicht gefallen. Insgesamt sind alle drei bisher erschienenen Bände sehr unterschiedlich. In ersten Band lernt man Mare und die Problematik der unteren Gesellschaftsschicht kennen. Zudem bekommt man einen ersten Eindruck von den Fähigkeiten der Silbernen. Der Fokus lag auf dem Weltenentwurf und der Gesellschaftsstruktur. Im zweiten Band geht es vorwiegend um das Akquirieren der Neublüter durch die Scharlachrote Garde. Hier war mehr das strategische Geschick gefragt und es kam immer wieder zu kleinen Kämpfen. Der dritte Band knüpft nahtlos an den zweiten an und behandelt vorwiegend die politischen Verhältnisse im Land. Der Leser erhält unglaublich viele Informationen über die Ziele der Garde, des Königs und der mächtigen Häuser. Ich persönlich fand es sehr interessant zu entdecken, wie alle losen Fäden zusammenlaufen. Wobei ich aber auch sagen muss, dass es teilweise schon etwas zu viel war. In der ersten Hälfte gibt es ein paar Längen, wo ich mir etwas mehr Handlung und Würze gewünscht hätte. Die Geschichte wird aus Sicht von Mare, Cameron und Evangelina erzählt, wodurch man einen guten Rundumblick erhält. Besonders die Einschübe aus Evangelinas Sicht fand ich sehr gelungen, da sie von Anfang an die perfekte Gegenspielerin zu Mare war. Ich finde es immer spannend, wenn eine Geschichte auch aus der Sicht des Feindes erzählt wird. Dadurch bekommt man einen ganz anderen Blickwinkel auf das Geschehen. Insgesamt bietet dieser Band in der ersten Hälfte wenig Handlung, dafür aber viele Informationen. Für die anfänglichen Längen muss ich leider einen Stern abziehen, denn ein wenig mehr Action hätte nicht geschadet. In der zweiten Hälfte wird es deutlich spannender und actionreicher. Das Ende konnte mich wirklich überraschen. Der Cliffhanger ist echt fies, vor allem weil ich mit dieser Wendung nicht gerechnet hatte. Dadurch bin ich nun noch gespannter auf den vierten Band!




Die Autorin Victoria Aveyard konnte mich mit „Gläserner Käfig“ trotz kleiner Längen in der ersten Hälfte überzeugen. In diesem Band laufen viele lose Enden zusammen und man bekommt einen tiefen Einblick in die Intrigen und Machtkämpfe der verschiedenen Parteien. Durch das überraschende Ende und den fiesen Cliffhanger bin ich sehr gespannt auf den vierten Band.



https://www.amazon.de/Goldener-K%C3%A4fig-Die-Farben-Blutes/dp/3551583285/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=selecbooks-21&linkCode=w00&linkId=b7f4367c194f04e93934c4b89b83a349&creativeASIN=3551583285

4,0 von 5,0 Sterne















Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen. Die Coverrechte liegen beim genannten Verlag oder Autor.

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    gerne dazu schon den 1.Teil gelesen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine,
    ich lese das Buch gerade und habe erst ein Drittel geschafft. Ich hatte am Anfang extreme Probleme mit meinen Erinnerungen. Ich kann mich zum Beispiel nicht an Cameron erinnern.. Trotzdem habe ich das Gefühl, jetzt langsam in der Geschichte drin zu sein und bin gespannt, wie es weitergeht. Dein Fazit liest sich, als könnte es noch besser werden ;)
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nadine :)

    Eine wirklich schöne Rezension. Ich werde aber wohl noch warten bis der vierte Band erscheint, damit ich Band 3+4 gleich weg lesen kann.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hi meine liebe Nadine!

    Ich habe Band 1 und 2 hier zu Hause auf dem SuB und hoffe, dass ich bald in die Buchhandlung komme, um mir Band 3 zu kaufen :) Ich mag die Cover so gerne und die Geschichte klingt bombastisch! Wenn ich dann endlich Band 3 hab, möchte ich alle drei Bücher in einem Rutsch verschlingen ;D

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen